Berühmte Fussballpokale

Fußball gehört zu den beliebtesten Sportarten. Es wird sowohl national als auch international gespielt. Besonders im Profibereich wird natürlich nicht nur zum Spaß gespielt, sondern  es geht darum, sich möglichst souverän gegen die anderen Mannschaften durchzusetzen und die unterschiedlichen Turniere mitsamt der dazugehörigen Prämie und den Pokalen zu gewinnen.

Auf nationaler Ebene ist der Gewinn der Deutschen Meisterschaft das Ziel aller Fußballmannschaften, die in der ersten Bundesliga spielen. Da die Meisterschaft jedes Jahr ausgetragen wird, ist der Pokal ein sogenannter Wanderpokal. Wanderpokale sind Pokale, die jeweils für die gültige Saison bei der Mannschaft sind. Wird in der nächsten Saison ein anderer Fußballclub Deutscher Meister “wandert” dieser Pokal weiter an diese Mannschaft. Der Pokal der Meisterschaft ist eigentlich eine Schale, in der alle deutschen Meister seit dem Jahre 1903 eingraviert werden. Analog zur Meisterschale in der ersten Bundesliga vergeben auch die zweite Bundesliga und die Bundesliga der Frauen seit der Saison 2008/09 eine eigene Meisterschale. Auch diese Pokale sind Wanderpokale, die nicht bei den Mannschaften verbleiben.

UEFA WM EM Soccer Fußball Fußballschuhe Fussball-Page.de

Während in der nationalen Meisterschaft die unterschiedlichen heimischen Fußballclubs gegeneinander antreten, spielen in der Europameisterschaft die Nationalmannschaften der einzelnen europäischen Staaten gegeneinander. Dieses Turnier wird von der UEFA, dem Europäischen Fußballverband, ausgetragen. Der Pokal, den der Europameister am Ende des Turniers gewinnt, ist ebenfalls ein Wanderpokal. Er trägt den Namen Coupe Henri Delaunay, des ersten UEFA Generalsekretärs, der als Begründer der Fußball Europameisterschaft gilt. Seit der letzten Weltmeisterschaft im Jahre 2008 gibt es einen neuen Pokal, der dem alten ziemlich ähnlich sieht, jedoch etwas größer ist. Die Trophäe behielt auch ihren Namen. Sollte eine Nation dreimal in Folge oder insgesamt fünfmal Europameister werden, erhält diese eine originalgetreue Replika dieses Pokals, welche sie dann behalten darf. Die Pokale selbst bleiben Eigentum der UEFA und müssen immer wieder zurückgegeben werden. Es ist möglich von der Trophäe eine kleinere Kopie, auf der groß „Replik“ stehen muss, anzufertigen, wenn der Europameister dies möchte.

Die Weltmeisterschaft findet ebenfalls alle vier Jahre, jedoch versetzt zur Europameisterschaft, statt. Um als Gastgeberland für eine Weltmeisterschaft auftreten zu können, muss sich das Land mit einem entsprechenden Konzept beim Fußballweltverband (FIFA) bewerben. Das Gastgeberland ist automatisch für die Weltmeisterschaft qualifiziert, alle anderen Nationalmannschaften müssen sich im Vorfeld qualifizieren. Der Pokal, der der Gewinnermannschaft nach dem Finale überreicht wird, ist ebenfalls ein Wanderpokal. Dieser ist Eigentum der FIFA und muss an diese auch zurückgegeben werden, bevor die Mannschaft das Gastgeberland verlässt. Die Mannschaft erhält eine goldene Kopie, die sie über die jeweilige Meisterschaft behalten kann. Doch auch diese ist Eigentum der FIFA und muss auf Anfrage zurückgegeben werden. Die einzelnen Mitglieder der Mannschaften auf dem ersten, zweiten und dritten Platz bekommen keine Pokale, sondern Medaillen. Diese dürfen sie auch behalten.

Die offiziellen Pokale sind nicht die einzigen Auszeichnungen, die während der Turniere vergeben werden. Sowohl in der Deutschen als auch in der Europa- und Weltmeisterschaft werden auch die besten Spieler, die besten Torschützenkönige und die besten Torhüter gekürt und ausgezeichnet. Diese Auszeichnungen sind keine Wanderpokale und können beim jeweiligen Spieler verbleiben.